Groß Santersleben l Ein scheinbar völlig betrunkener Autofahrer ist in der Nacht zum Mittwoch zwischen Haldensleben und Groß Santersleben im Straßengraben gelandet. Wie ein Sprecher des Polizeireviers Börde gestern mitteilte, hatte der 58-Jährige gegen 23.10 Uhr auf dem Haldensleber Weg die Kontrolle über seinen Hyundai verloren und kam von der Straße ab.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass der Mann stark nach Alkohol roch. Der Versuch ihn pusten zu lassen scheiterte allerdings mehrmals, weil der Mann dazu offensichtlich nicht mehr in der Lage war. Die Beamten mussten den Fahrer stützen als sie ihn in den Streifenwagen setzten. Der Führerschein wurde noch vor Ort einkassiert. Gegen den 58-Jährigen läuft jetzt ein Erittlungsverfahren.