Bücher

Viele Leser blieben der Haldensleber Bibliothek wegen Corona fern

Zwischenzeitliche Schließungen und Änderungen durch Corona haben die Besucher der Haldensleber Bibliothek teils verunsichert. Warum sich trotzdem viel in der Einrichtung getan hat.

Von Julia Schneider 27.01.2022, 17:43
Angelika Ermel, Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek in Haldensleben.
Angelika Ermel, Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek in Haldensleben. Foto: Kaya Krahn

Haldensleben - Das vergangene Jahr war auch für die Haldensleber Stadt-und Kreisbibliothek anders, als üblich. Bis Anfang März musste die Einrichtung schließen. Zwar durften Lesefreunde in dieser Zeit nach Vereinbarung Bücher an der Tür abholen, aber ein Stöbern in den Regalen war nicht möglich. Von März bis Mai durften Bürger die Bibliothek nach Terminvergabe wieder betreten, ab Mai war regulär wieder geöffnet. „Im Dezember kam ja dann die 3-G-Regel dazu“, erzählt Bibliotheksleiterin Angelika Ermel.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.