Haldensleben l Seifenblasen flogen durch die Lüfte, kunterbunte Ballons schwebten durch die Hagenstraße, Musik und fröhliches Kinderlachen erfüllten die Innenstadt – bei bestem Frühlingswetter feierten die Haldensleber und ihre Gäste das nunmehr 25. Kinderfest.

Und die Innenstadt war voll. Schon zu Beginn um 10 Uhr zogen viele Familien von Stand zu Stand und schauten, was alles geboten wurde. Auf dem Postplatz war wieder eine große Bühne aufgebaut, auf der die Kindereinrichtungen der Stadt ihre Programme boten.

Von Beginn an gut besucht

Da wurde gesungen, getanzt und musiziert. Auf den vollbesetzten Bänken davor zückten Eltern und Großeltern ihre Fotoapparate, Videokameras und Handys und hielten den Auftritt ihres Lieblings fest.

Bilder

An zahlreichen Ständen konnten die Kinder basteln, flechten, malen, raten und vieles mehr. Das Technische Hilfswerk präsentierte sich auf dem Hagentorplatz, beim DRK konnten die Kinder geschminkt werden oder in einem kleinen Pool Enten angeln, die Feuerwehr Haldensleben bot ein Kübelspritzen an.

Organisatoren zufrieden

Bei der Polizei wurden den kleinen Gästen Kinderpolizeiausweise ausgestellt, das Haus des Waldes zeigte die heimischen Tiere und bot eine Quizstrecke, beim Haldensleber Sportclub konnte geboxt oder Schach gespielt werden und vieles, vieles mehr.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die Fördervereine der Kästner- und der Nathusius-Schule hatten einen Kuchenbasar aufgebaut, es gab Grillwürstchen, Waffeln am Stand des Kinderschutzbundes und natürlich auch Eis.

Die Organisatoren des Kinderfestes von der Stadtverwaltung zeigten sich glücklich über die tolle Resonanz auf das Fest – und natürlich über das Frühlingswetter. Die glücklichen Kindergesichter waren zudem der schönste Lohn für alle.