Haldensleben (az) l Glück im Unglück haben eine 41-Jährige und ihre beiden Kinder gehabt. Sie wurden auf der Schützenstraße in einen Autounfall verwickelt. Mit einem VW Caddy fuhren sie Richtung Bülstringer Straße, als ein Nissan von links aus der Masche kam und ihnen in die Seite fuhr. Der Caddy wurde auf den Gehweg geschoben und kam kurz vor der nächsten Hausecke zum stehen. „Wäre der Pkw nicht schon durch die Bordsteinkante und eine Straßenlaterne abgebremst worden, hätte es auch deutlich schlimmer kommen können“, teilt die Polizei mit.

Die drei Monate beziehungsweise sechs Jahre alten Kinder wurden leicht verletzt. Zur vorsorglichen Untersuchung kamen sie in ein Krankenhaus. „Der 74-jährige Fahrer des Nissan wurde ebenfalls leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall erheblich beschädigt“, so die Polizei. Der Vorfall geschah am Sonnabend gegen 16.55 Uhr.