Havelberg l 24 durchsichtige Weihnachtskugeln, in denen sich Zettel mit den Zahlen von 1 bis 24 befinden, machen seit einigen Tagen an einem bunt geschmückten Tannenbaum im Foyer des Havelberger Rathauses alle Besucher auf eine besondere Weihnachtsaktion aufmerksam. Im symbolischen Sinne. Denn in Zusammenarbeit mit Hans-Joachim Frey vom Havelberger Verein „Blaue Herzen für Kinderfreundlichkeit“ und Geschäftsmann Andreas Weiß vom „Tintenfass“ in Havelberg möchte der Verein „Wir für Havelberg“ Kinderwünsche zu Weihnachten wahr werden lassen. Und zwar für solche Mädchen und Jungen, die nicht in den Genuss größerer Weihnachtsgeschenke kommen. In Zusammenarbeit mit den beiden Kitas „Regenbogen“ und „Zwergenland“ wurden und werden aus diesem Grund 24 dafür in Frage kommende Kinder nach ihren Wünschen befragt.

Symbolisch gehört also zu jeder Kugel am Weihnachtsbaum im Rathaus auch ein Kinderwunsch. Eine Übersicht, welches Kind sich was wünscht, kann von Menschen mit einem großen Herzen auf einer Liste im „Tintenfass“ von An­dreas Weiß eingesehen werden. Konkret: Für jeden dieser Wünsche wird ein Sponsor gesucht – eine Privatperson, eine Firma, eine Einrichtung –, die den Kinderwunsch in Erfüllung gehen lässt. Einige dafür gibt es bereits, einige fehlen noch – und bis zum Heiligen Abend ist nicht mehr lange Zeit. Denn der Weihnachtsmann will an diesem Tage alle 24 Wünsche erfüllen – er klopft dafür persönlich am 24. Dezember zwischen 10 und 14 Uhr bei den Familien an die Tür.