Wulkau l Kameldame „Laika“ vom Reiterhof in Wulkau befindet sich auf dem Weg der Besserung, berichtet Jürgen Lemme. Aus der Wunde tritt kein Sekret mehr aus, gestern sollten auch die Antibiotika abgesetzt werden. „Es scheint vorwärts zu gehen“, freut sich der Reiterhofbesitzer. Ob er Laika, wie gestern im Gespräch von einem Arzt vorsichtig angekündigt, tatsächlich schon am Wochenende aus der Tierärztlichen Hochschule Hannover abholen kann, werde sich in den nächsten Tagen zeigen.

Laika war wegen eines Kieferproblems kurz vor Weihnachten operiert worden. Da sich ihr besitzer die OP nicht leisten konnte, wurde zu Spenden aufgerufen. Viele Leute beteiligen sich daran.