Havelberg l Der Verein „denkMal und Leben“ startet mit einer Premiere ins Frühjahr: der ersten Gemäldeausstellung. „Wir freuen uns, dass wir die Schönhauser Künstlerin Heike Buchholz gewinnen konnten, ihre Gemälde in unseren Räumen der Domkurie D8 zu präsentieren. Mit ihren Studien zu den Skulpturen des Havelberger Doms schlägt sie den Bogen von der Bischofs­kirche herüber zur ehemaligen Domkurie“, berichtet Henrik Hempelmann. Für ihre neue Ausstellung der Malerei, die im Obergeschoss zu sehen sein wird, hat Heike Buchholz Skulpturen aus Sandstein und Holz im Havelberger Dom zum Vorbild genommen.

Täglich geöffnet

Den geistigen Mittelpunkt der Bilderreihe soll der Kopf des Christus aus der Triumphkreuzgruppe bilden. Dem gegenüber stehen Bilder von boshaften Figuren aus den Reliefs der Verspottung und der Kreuzannagelung, bei der zum Beispiel um das Gewand des Christus gewürfelt wird.

Des Weiteren ist der Schutzheilige Laurentius zu sehen, der als Märtyrer auf einem glühenden Rost starb. Er soll zu seinem Peiniger gesagt haben: „Du armer Mensch, mir ist das Feuer eine Kühle, dir aber bringt es ewige Pein.“ Maria mit dem spielerisch gehaltenen Jesusknaben vermittelt Frieden und Hoffnung. Diese und weitere Bilder zeigen vor allem menschliche Emotionen wie Angst, Trauer, Hoffnung, Liebe, Hingabe, aber auch Gemeinheit, Spott und Habgier. Die religiösen Motive dienten der Künstlerin als Inspiration für ihre Bilder.

Zur Ausstellungseröffnung lädt der Verein am kommenden Sonntag, 21. Februar, in die Domkurie in der Domherrnstraße 8 ein. Die Vernissage beginnt um 14 Uhr. Wer an dem Tag keine Gelegenheit hat, sich die Ausstellung anzuschauen, hat bis einschließlich 24. April die Möglichkeit dazu. Die Ausstellung ist täglich von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.