Garz l Zum Adventsbasar im kleinen Haveldorf Garz gehört auch immer ein Adventskonzert in der achteckigen Fachwerkkirche. Die Plätze darin sind begehrt, weshalb sich auch am Sonnabend viele Leute rechtzeitig anstellten, um sich dann mit wunderschöner Musik auf die Weihnachtszeit einstimmen zu lassen. Unter der Leitung des Havelberger Domkantors Matthias Bensch sang und spielte das Vokal- und Instrumentalensemble viele klassische Weihnachtslieder wie zum Beispiel „Vom Himmel hoch“, „Maria durch ein‘ Dornwald ging“, „Hört der Engel helle Lieder“ und Halleluja einmal von Telemann und einmal von Händel.

Auf der Straße an der Kirche war der kleine Markt aufgebaut. In den Hütten boten Mitglieder des Orts- und Kulturvereins zum Beispiel Waffeln, Quarkbällchen, Eierpunsch und Grünkohl mit Knacker an. Der Fischer hatte seinen Wagen aufgebaut, Familie Bäther Schokofrüchte vorbereitet. Auf den Havelhöfen gab es viel Handwerkskunst unter anderem aus Holz und Keramik zu entdecken. Auch ein Kuchenbasar gehörte zum Angebot.

Zu den Altbekannten bei Garzer Festen gehört die Klietzer Spinngruppe. „Wir kommen immer sehr gern hierher. Man trifft bekannte Leute und sieht stets auch neue Besucher“, sagt Ulrike Salzmann. In der Adventszeit hatte die Spinngruppe gut zu tun, denn sie war auf vielen Weihnachtsmärkten gefragt. „Wir teilen uns auf, um vielerorts präsent sein zu können.“

Bilder

Zum ersten Mal auf dem Garzer Basar war Tischlermeister Matthias Ebendorff-Heidepriem aus Friesack. Seine Kleinstmöbel aus Holz sowie Schalen und andere Dekoartikel fanden viel Beachtung. Nicht nur das Aussehen und die Funktionalität gefielen, sondern auch, dass seine Möbel alle eine Geschichte haben. So ist ein Tisch aus einem Ahornbaum gefertigt, der an der B5 stand. Jörg Wredenhagen aus Glöwen bot beleuchtete Tannenbäume an, die er mit der Kettensäge geschnitzt hat. Hübsche Sachen hatte auch Simone Bernhardt aus ihrem Keramikkeller in Jederitz mitgebracht. Eine schöne Geschenkidee oder für den Eigengebrauch sind die gefilzten „Puschen“, die die Havelbergerin Brigitte Weikert aus Filz fertigt. Für die Kinder brachte der Weihnachtsmann kleine Überraschungen.

Die Garzer haben sich wieder einmal als herzliche Gastgeber erwiesen. Ortsbürgermeisterin Astrid Braunsdorf sagt allen ein großes Dankeschön für die Unterstützung.