Klietz I Und zwar mit Jörg Banik aus Neuermark-Lübars, der nun schon zum dritten Mal mit sämtlichen Gerätschaften auf den Schulhof kam. Erst wurde das gewaschene Obst gehäckselt, dann gepresst. Und den Saft haben sich die Mädchen und Jungen dann auch gleich schmecken lassen.

Die Kinder der AG Schulgarten und weitere im Schollener Bereich hatten an den Tagen zuvor fleißig Äpfel und Birnen gesammelt – immerhin rund 300 Kilo.