Im Dom

Beim Orgelmarathon erklingt Bach

Der Orgelmarathon Altmark 2016 hat am Donnerstag viele Besucher in den Havelberger Dom gelockt.

Von Andrea Schröder

Havelberg l Gut besucht war der Havelberger Dom am Donnerstagvormittag zum „Orgelmarathon Altmark 2016“ mit dem Kantor der Dresdner Frauenkirche Matthias Grünert. Von Mittwoch bis Sonntag spielt er auf 32 Orgeln in der Region. Nach dem halbstündigen Gastspiel in Havelberg standen Bad Wilsnack, Wittenberge, Beuster, Seehausen, Krevese und Osterburg für gestern im Programm. Am Sonnabend ist der Kantor ab 15.30 Uhr in der Schönhauser Kirche zu erleben. Dort spielt er Werke von Bach, Sorge und Druckenmüller. Für den Dom hatte er die Partita über „Ach, was soll ich Sünder machen“ und Präludium und Fuge a-Moll BWV 543 ausgewählt. Domkantor Matthias Bensch begrüßte die zahlreichen Gäste. Da­runter waren neben Havelbergern auch Besucher aus der Umgebung sowie Fans des Orgelmarathons beziehungsweise der Orgel-Arena.

Der Verein Kirchenklang organisiert diese seit 2004 deutschlandweit. Von Anfang an ist Matthias Grünert, der 1973 in Nürnberg geboren wurde, der Akteur. Jedes Jahr wird eine bestimmte Region ausgewählt. Es gibt eine organisierte Busreise. Zudem reisen viele Musikfreunde selbst an und begleiten den Kantor zu den verschiedenen Stationen. Dass der Dom schon um 10 Uhr so gut gefüllt ist, war für Matthias Grünert nichts Ungewöhnliches. „Die Leute kommen zu den unmöglichsten Zeiten zu den Konzerten“, freut er sich über das große Interesse. Viel Wissenswertes zur Orgellandschaft und den Kirchen vermittelt das Programmheft. Im Internet zu finden unter http://www.orgel-information.de/Downloads/OrgelMarathon_Altmark_Programmheft.pdf