Schönhausen l Als Sonntagabend kurz vor 21 Uhr das Telefon klingelte und sich Reiner Haseloff meldete, war Jürgen Mund für ein paar Sekunden Sekunden sprachlos. Kurz vorher hatte schon Innenminister Holger Stahlknecht telefonisch zum Wahlsieg gratuliert, nun sogar Haseloff. Beide hatten vom Landtagskandidaten Chris Schulenburg das Wahlergebnis mitgeteilt bekommen und wollten Glückwünsche aussprechen.

Montag schon zog wieder Alltag ein und Jürgen Mund machte da weiter, wo er am Freitag als noch stellvertretender Bürgermeister aufgehört hatte: die heutige Ratssitzung war vorzubereiten und Glückwünsche zu einem 75. Geburtstag zu überbringen. Heute Abend wird er dem Rat vorschlagen, zeitnah die nächste Sitzung einzuberufen, auf welcher der neue Bürgermeister dann vereidigt wird. Dann ist auch ein neuer Stellvertreter zu wählen.

Elisabeth Briest rückt nach

Weil Jürgen Mund somit seinen Ratsstuhl frei macht, rückt der Nächste auf der Liste der CDU nach: Es ist Elisabeth Briest, die bei der Wahl im Mai 73 Stimmen erhalten hatte. Sie war auch schon im alten Gremium Nachrückerin und ist somit mit der Arbeit gut vertraut.

Bilder

Jürgen Mund freut sich über das Wahlergebnis, „schön, dass die Bevölkerung hinter mir steht, das macht vieles leichter und zeigt, dass wir im Rat doch vieles richtig gemacht haben. Wir werden weiterhin so wie in den letzten Monaten intensiv zusammenarbeiten. Hauptaugenmerk liegt zunächst auf Museum und Parksanierung. Erfreulich ist, dass vom Kultusministerium gerade die frohe Nachricht kam, dass die Mittel für die Honorarkräfte für dieses Jahr übernommen werden. Demnächst machen wir Kooperationspartner uns dann Gedanken, wie es dauerhaft ab 2020 weitergeht.“