Klietz  l Platzkommandant Major Dirk Hoffmann und Infrastrukturfeldwebel Patrick Müller freuten sich, dass mit dem Wechsel der beiden Zufahrten alles reibungslos klappte.

Vor drei Jahren begann die umfassende Umgestaltung der Kaserne im Walde mit der Herrichtung der Zufahrt inklusive Wachgebäude, in dem sich nun auch die Hauptwache befindet, die bislang an der Zufahrt zur Kaserne am See untergebracht war. 1,23 Millionen wurden in das Haus, die Zufahrtstraße und den neuen Zaun investiert. Noch in diesem Jahr sollen die Abbiegespuren zur Kaserne von der Platzrandstraße angelegt werden. Die alte Zufahrt bleibt vorerst für Radler und Fußgänger erhalten.

Weitere Bauarbeiten auf dem Kasernengelände sind in Gange. Die Modernisierung des künftigen Stabsgebäudes steht kurz vor dem Abschluss.