Neuermark-Lübars l  Auch wenn es unter den Sonnenschirmen auf der Terrasse bei Kaffee und Kuchen und später bei Bratwurst und anderen deftigen Sachen am angenehmsten war, so meisterten sowohl Kinder als auch Erwachsene die Stationen der Wettbewerbe. Schließlich winkten schöne Preise, die der Heimatverein als Organisator des Festes besorgt hatte. Beim Stiefelweitwurf ist das Ergebnis von Frank Böttcher mit 29,80 Metern beachtlich!

Auch das Zusehen machte Spaß – so wie bei Clown Dodo, der seine Späße mit den Kindern trieb. Und auch so mancher Erwachsene stand plötzlich im Konfettiregen oder bekam eine kleine Dusche aus der Wasserpistole. Bei Dodo, der mit dem Mini-Motorrad auf den Dorfplatz gefahren kam, ging es recht tierisch zu. So setzte er den Kindern erst einmal Kappen auf und machte sie so zu Esel, Löwe, Zebra ...

Am Abend dann, als alle Wettbewerbe ausgewertet waren, tanzten die Neuermark-Lübarser und ließen den schönen Festtag gemütlich ausklingen. Und vom Dorfgemeinschaftshaus konnte man einen herrlichen Blick auf die untergehende Sonne über den Elbwiesen genießen.

Bilder