Jederitz l Die Eröffnung des Dorffestes muss jeder Jederitzer mitbekommen haben: Das erst vor einigen Monaten gegründete Trio der „Kuhlhausener Kanoniere“ feuerte zwei lautstarke Böllerschüsse ab. Den Befehl „Feuer frei!“ gab Ortsbürgermeister Lothar Pietzschmann, welcher die Veranstaltung auf dem zentralen Platz an der Feuerwehr wieder moderierte.

Dann herrschte erst einmal reger Andrang am Kuchenstand der Volkssolidaritätgruppe, denn die Kaffeetafel war eröffnet. Wer es deftiger mochte, konnte sich von den Jägern bewirten lassen oder Fischdelikatessen am Wagen von Aaron Brandt aus Neukamern holen.

Gutschein als Gewinn

Leckeren Fisch gab es auch beim Kegelwettbewerb zu gewinnen: Der Sieger bekam fünf der von Oliver Klahr geräucherten Aale, der Zweitplatzierte vier und der Dritte zwei. Sportlich ging es auch beim Baumstammnageln zu, zu welchem ebenfalls Ortschaftsrat und Feuerwehr einluden.

Bilder

Einen Preis gab es auch beim von Torsten Winkelmann aus Kuhlhausen betreuten Luftgewehr- und Pistolenschießen zu gewinnen, wo fünf Enten getroffen werden sollten. Der Sieger bekam einen Gutschein für Speisen und Getränke.

Auf der anderen Seite der Dorfstraße waren die Stationen für die Kinder aufgebaut. Das Jugendzentrum Havelberg, welches auch den Jugendraum in der Ortschaft betreut, hatte Gokarts und Hüpfburg bereitgestellt. Betreuer Orlando Köhler, welcher den Jugendraum von Montag bis Freitag zwischen 14 und 18 Uhr offenhält, half zudem beim Büchsenwerfen. Diese Station hatte der Ortschaftsrat bereitgestellt, ebenso die Preise dafür.

Für die Musik sorgte DJ Roland Groß aus Havelberg, sein aus einer alten Tischplatte gebautes Glücksrad erlebte in Jederitz seinen ersten Einsatz. Am Abend trat dann auch noch Sängerin Michelle „Mici“ Gläss aus Havelberg auf. Um die 100 Gäste konnten bei bestem Sommerwetter ein gelungenes Fest erleben, die letzten gingen früh um 3 Uhr nach Hause.