Kita-Betreuung

Elbe-Havel-Land sieht keinen Bedarf an weiteren Kita-Erziehern

In den Kindertagesstätten im Elbe-Havel-Land herrscht Unmut: Die Verwaltung will am Personal sparen, weshalb die Kita-Leiter die Betreuung der Kinder gefährdet sehen. Dazu meldeten sich beim Verbandsrat auch die Elternkuratorien zu Wort.

Von Ingo Freihorst 05.10.2022, 16:39
Fehlt für die Vorbereitung solch öffentlicher Auftritte wie hier in Kamern nun die Zeit in den Kitas?
Fehlt für die Vorbereitung solch öffentlicher Auftritte wie hier in Kamern nun die Zeit in den Kitas? Archivfoto: Ingo Freihorst

Elbe-Havel-Land - Nach einem Treffen der sechs Kita-Leiter mit dem neuen Hauptamtsleiter Ronny Gabel im September verfassten die Leiter einen Protestbrief. „Seine Berechnungen zum Mindestpersonalschlüssel sind nicht fundiert“, heißt es in dem Schreiben an Bürgermeisterin Steffi Friedebold, was in Kopie an den Personalrat, den Ratsvorsitzenden Wolfgang Gehrke, das Jugendamt und die Elternvertretungen ging.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.