Klietz l Die Pappelreihe am Klietzer Schulgarten wurde beim Orkan Anfang Oktober des Vorjahres arg in Mitleidenschaft gezogen. Hinterm leerstehenden Neubaublock brachen die Kronen der alten Bäume fast alle in gleicher Höhe ab, auch bei den Pappeln daneben fielen diverse Äste zu Boden. Der Maschendrahtzaun unter den Bäumen wurde dabei ebenfalls beschädigt. In dieser Woche beseitigten die Mitarbeiter des Bauhofes bei klirrender Kälte von bis zu -13 Grad Celsius die überall herumliegenden Baumteile, auch der Durchgang daneben wird noch beräumt.

Vieles vom Bruchholz wird fürs Osterfeuer am Gründonnerstag sowie fürs Maifeuer verwendet. In einigen Tagen sollen dann auch die Baumstämme gefällt werden, denn die Pappeln waren ohnehin schon arg in die Jahre gekommen.