Kuhlhausen l Die Garzer um Einsatzleiter Lars Braunsdorf trafen als erste am Brandobjekt in der Havelberger Straße in Kuhlhausen ein.

Noch bevor die Wehren eintrafen, hatte ein umsichtiger Anwohner brennbares Material aus der Hobbywerkstatt geräumt, so dass der Brandherd auf den Schwelbrand beschränkt blieb. Die Werkstatt selbst wurde dabei allerdings komplett verrußt.

Glutnester beseitigt

Die Aktiven nahmen eine Restablöschung vor und rissen die Zwischendecke ab, um versteckte Glutnester zu beseitigen. Neben den Garzern wurden auch die Feuerwehrleute aus Jederitz, Warnau und Kuhlhausen selbst eingesetzt, unter anderem musste der Einsatzort ausgeleuchtet werden. Die ebenfalls angerückten Havelberger brauchten nicht mehr eingreifen.

Kurz vor 5 Uhr konnten die Aktiven wieder einrücken. Zur Ermittlung der Brandursache war auch die Polizei vor Ort.

Für Garz, Warnau und Kuhlhausen war es der erste Einsatz in diesem Jahr. Am 12. März vor einem Jahr hatten die Wehren bereits den Brand einer Gasflasche in Kuhlhausen gemeinsam bekämpft.