Havelberg  l An der Grundschule „Am Eichenwald“ gibt es einen sportlichen Schulmeister-Titel, der nicht verteidigt werden kann. Denn die Schulmeisterschaft im Floorball wird in einem Schuljahr nur einmal und ausschließlich für die Mädchen und Jungen aus der Klassenstufe 4 ausgetragen.

Dritte Auflage

In diesem Jahr erlebte die Meisterschaft ihre bisherige dritte Auflage, nachdem sie im Frühjahr 2018 auf vielfachen Wunsch der Schüler ihre Premiere feierte. Im Frühjahr dieses Jahres folgte dann die Fortsetzung.

Auch Bestandteil des Unterrichtes

Floorball ist eine Art von Hallenhockey und steht auch im Sportunterricht auf dem Plan – weiterhin zählen hier unter anderem noch Fußball und Zweifelderball zu den Sportspielen in der Halle. Den Viertklässlern bereitet es Spaß, mit dem Unihockeyschläger umzugehen, der nicht über Hüfthöhe gebracht werden sollte – somit können Verletzungen vermieden werden.

Bilder

20 Schüler sind dabei

Vier Jungen- (mit jeweils drei Aktiven) und zwei Mädchenteams (mit jeweils vier Spielerinnen) hatten sich für die diesjährige Schulmeisterschaft angemeldet. „Insgesamt nehmen 20 Schülerinnen und Schüler an der Veranstaltung teil. Das ist genau die Hälfte der Mädchen und Jungen aus unseren beiden vierten Klassen. Ein guter Schnitt“, freute sich Sportlehrer und Schulleiter Lothar Riemann.

Fairer und spannender Sport

Von der ersten bis zur letzten Begegnung gab es „fairen und spannenden Sport“, lautete am Ende die Einschätzung des verantwortlichen Sportlehrers. Allerdings zeigte er sich mit der Disziplin der Akteure, die Spielpause hatten, nicht immer zufrieden. Belehrende Worte waren die Folge.

Hin- und Rückspiel bei Mädchen

Bei den Mädchen, die nur ein Hin- und ein Rückspiel austrugen – die Spielzeit betrug übrigens jeweils zehn Minuten – holte sich das Team mit Tuba Erdem, Amelie Fritze, Luisa Kösling und Hanna Kösling den Titel. Bei den Jungen erwies sich die Mannschaft mit Fredrik Fymann, Paul Bork und Jaden Heckeroth als die beste und konnte sich über die Goldmedaille als Gesamtsieger und damit über den Schulmeister-Titel freuen.

Gleichauf mit den Jungen

Zum Schluss fand noch eine Partie zwischen den beiden Schulmeistern statt. Die Mädchen hielten dabei super mit und mussten sich nach einem 3:3 erst im Siebenmeterschießen mit 5:6 geschlagen geben.