Schönhausen l Ein altes Wohnhaus in der Schönhauser Breitscheidstraße ist abgerissen worden. Das 300 Jahre alte Gebäude in Nachbarschaft des Gerätehauses ist schon lange nicht mehr bewohnt und hatte im Juni 2013 im Flutwasser gestanden. Die Schäden waren so groß, dass sie nicht mehr behoben werden können und die Genehmigung zum Abriss erteilt wurde. Dazu musste auch der Denkmalschutz seine Zustimmung geben, stand das Haus doch unter Denkmalschutz. Alte Türen und Türbeschläge wurden gesichert, um sie gegebenenfalls woanders einzubauen.

Eigentümer ist die Gemeinde Schönhausen. Sie würde das große Grundstück nach dem Abriss weiterer maroder Gebäude gern verkaufen. „Am liebsten wäre mir, wenn hier altersgerechtes Wohnen entsteht, denn der Bedarf ist in Schönhausen nach wie vor da“, erklärt Bürgermeister Holger Borowski.