Kamern l Mächtig herausgeputzt hat sich der Freizeitbereich am Schönfelder See: Dort, wo sich früher die Kläranlage befand, steht nun eine frisch angepflanzte Streuobstwiese, rings um das Areal wachsen junge Hecken und überall wurden Bäume angepflanzt. Sanitär-, Empfangs- und Mehrzweckgebäude sind ebenfalls auf die neue Saison vorbereitet – die erste nach der verheerenden Überschwemmung vor fast vier Jahren. Leider hat sich bislang noch kein neuer Pächter für die komplett neu möblierte „Waldschänke“ gefunden – Interessenten können sich bei der Gemeinde Kamern gerne melden.

Frisch saniert wird dieser Tage die von Schönfeld zum Platz führende Zufahrtsstraße. Die Asphaltschicht wurde von der Osterburger Firma Ostbau bereits aufgetragen, derzeit werden noch die Bankette nachprofiliert und angepasst. „Diese Flutschadensbeseitigung, welche ebenfalls komplett von Bund und Land bezahlt wird, kostet alles in allem um die 200 000 Euro“ informierte Bauamtsleiter Ulf Wabbel.

Auch die Zuwegung von Kamern aus, welche dort im Mühlenholz beginnt und am Seeufer entlang führt, ist fast fertig. Die etwa 1,2 Kilometer lange Betonspurbahn kostet insgesamt etwa 250 000 Euro – was als Flutschaden ebenfalls komplett vom Staat bezahlt wird. Bereits fertig ist die Brücke über den Trübengraben, an welcher der Weg vorm Campingplatz endet.

Bilder

Übergaben am 13. Mai geplant

Rege gebaut wird auch am anderen Seeufer, der Kamernschen Badestelle. Die Firma ProGala aus Havelberg hatte die Ausschreibung gewonnen, die bereits im Vorjahr ins Wasser gesetzten Steganlagen wurden auf der Kiebitzberg-Werft in Havelberg gefertigt. Die Verbindung der beiden Stege mit dem Ufer muss noch erfolgen, das Strandgelände ist zum Teil noch zu profilieren und auch die Spielgeräte fehlen noch. Neben dem Notdeich wurde eine Terrasse teils gepflastert, hier entsteht neben dem Klub auch eine Fläche für Veranstaltungen. Der Amtsleiter berichtete, dass alle Firmen zugesagt hatten, sich an den Übergabetermin 13. Mai zu halten – auch die Fliesenleger im Jugendklubneubau. Dieser, das Strandgelände und die ebenfalls frisch sanierte Straße Am See sollen an dem Tag feierlich übergeben werden.

Der Termin für die Übergabe des Schönfelder Campingplatzes steht ebenfalls fest: Diese findet am 24. Juni statt.