Sandau l Unter anderem sollte zum Start der Saison die Kirche gereinigt werden. Weil es aber Terminüberschneidungen gab, war die Resonanz geringer als erwartet – weshalb in Kürze ein weiterer Arbeitseinsatz starten wird.

Dennoch wurde einiges geschafft, bereits am Freitagabend waren erste vorbereitende Arbeiten erfolgt. So wurde schon mal der alte Maschendrahtzaun am Pfarrhaus mitsamt der Betonpfosten abgerissen. Statt dessen wurde der grüne Stabmattenzaun aufgestellt, welcher einige Jahre das Baufeld um den Kirchturm abgegrenzt hatte. Hierbei legte auch Pfarrer Hartwig Janus mit Hand an, Pfarrerin Catharina Janus säuberte derweil die Fenster des Gemeinderaumes im Pfarrhaus. Über dem Zaun in der Robinie beseitigte Peter Busse Sturmschäden aus dem Vorjahr, Lea Busse schredderte das eingesammelte Holz.

In der Kirche nutzte Kirchenführer Friedrich Leue die wegen des Regens besucherfreie Zeit, um mit dem langen ausziehbaren Staubwedel Spinnweben und Staub in den Fenstern zu beseitigen. Beim nächsten Einsatz soll dann noch der Staub auf den Bänken beseitigt werden, erklärte Heidemarie Breit – bis dieser sich gesetzt hat, dauert es.

Bilder