Garz l Der Garzer Ortsverein ist sehr flexibel: Als sich Mitte der Vorwoche abzeichnete, dass zum Wochenende frühlingshafte Temperaturen herrschen, wurde rasch ein Arbeitsein­satz organisiert. Die Fäden hielt Do­reen Bäther in den Händen, denn Ortsvereinsvorsitzende Astrid Braunsdorf war erkrankt.

Im Haveldorf gab es einige Stellen, wo die Ehrenamtlichen aktiv wurden. Rings um die Feuerwehr wurde das viele Laub der alten Pappeln fortgeschafft, Reinhard Hoppe säuberte derweil die Hecke. Einige Meter weiter auf dem Dorfplatz waren Edeltraud Lippstreu und Marlis Pelzer am Rondell im Gange, um auch dieses von Wildwuchs zu befreien. Fleißig gearbeitet wurde auch an der Hecke an der Ortsdurchfahrt, wo sich auch allerlei altes Laub angesammelt hatte. Ronny Dziejak hatte eine Akkuheckenschere dabei, um die Strandrosenhecke zu trimmen, Marion Steitzer und Doreen Bäther säuberten diese, Antje Köpke harkte alles zusammen und Joachim Köpke transportierte alles weg. Die etwa 20 Helfer fanden sich danach auf dem Sportplatz ein, wo sie sich an Bratwürsten stärkten.

Bilder