Havelberg l Ein Gewitter mit stürmischen Böen hat am Donnerstagabend vor allem im Havelberger Bereich Bäume knicken und zahlreiche kleinere und größere Äste auf Straßen und auch auf Stromleitungen fallen lassen. Die Havelberger Feuerwehr musste zu einer ganzen Reihe von Einsätzen ausrücken, Freitag früh unter anderem auch zu einem Strohballenbrand in Nitzow. Auch Ortswehren der Stadt und im südlichen Altkreis die Feuerwehr Schönhausen mussten ausrücken. In Havelberg entwurzelte der Sturm zum Beispiel einen Baum am Domplatz, und in einem Garten am Mittelweg brach ein Obstbaum um. Die Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt waren im Dauereinsatz, um Hinterlassenschaften des Unwetters zu beseitigen. Kurze Stromausfälle gab es in Havelberg; für längere Zeit, zum Teil bis kurz vor 3 Uhr am Freitag, waren Dahlen, Nitzow und Neuwerben davon betroffen. Äste und Bäume in Leitungen waren ursächlich dafür.

Bilder