Projekte

Havelberg und Städtepartner wollen Jugendaustausch fördern

Zusammen mit seinen Städtepartnern aus Warwick (England), Formigine (Italien) und Verden an der Aller (Niedersachsen) plant Havelberg neue Projekte für die Zukunft. Saumur (Frankreich) war dieses Mal nicht mit dabei.

Von Tobias Hofbauer 13.05.2022, 17:27
Beim Städtepartnerschaftstreffen in Havelberg kamen die Vertreter der Partnerstädte zusammen. Unter anderen waren die Bürgermeister (von links nach rechts, vorderste Reihe) Richard Edgington aus Warwick (England), Maria Costi aus Formigine (Italien), Bernd Poloski (parteilos) aus Havelberg und Lutz Brockmann (SPD) aus Verden an der Aller (Niedersachsen) dabei.
Beim Städtepartnerschaftstreffen in Havelberg kamen die Vertreter der Partnerstädte zusammen. Unter anderen waren die Bürgermeister (von links nach rechts, vorderste Reihe) Richard Edgington aus Warwick (England), Maria Costi aus Formigine (Italien), Bernd Poloski (parteilos) aus Havelberg und Lutz Brockmann (SPD) aus Verden an der Aller (Niedersachsen) dabei. Foto: Tobias Hofbauer

Havelberg - Gemeinsam Völkerverständigung leben. So lässt sich das Treffen von Havelberg und seiner Partnerstädte am besten beschreiben. Pandemiebedingt haben sich die Vertreter aus Warwick (England), Formigine (Italien) und Verden an der Aller (Niedersachsen) erst nach drei Jahren Pause in Havelberg getroffen, um über die gemeinsame Zukunft zu sprechen. Nicht mit dabei waren dieses Mal die Partner aus Saumur (Frankreich).

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<