„Küchenleben“Ausstellung

Im Prignitz-Museum Havelberg geht's ums Schweben und Verschwinden

Das Prignitz-Museum Havelberg zeigt ab diesem Sonntag, 15. Mai, eine neue Ausstellung. Dort spielen ein Harlekin, ein Affe, eine Schlange und eine Ratte eine Rolle.

Von Andrea Schröder 12.05.2022, 19:17
 Erik Seidel aus Leipzig stellt seine Kunstwerke am Sonntag im Prignitz-Museum Havelberg vor.
Erik Seidel aus Leipzig stellt seine Kunstwerke am Sonntag im Prignitz-Museum Havelberg vor. Foto: Andrea Schröder

Havelberg - Seine Kunstwerke sind eher nicht das, was sich Leute ins Wohnzimmer hängen oder stellen. Das weiß Erik Seidel und es ist auch nicht das Ziel seiner Kunst. Vielmehr regt er zur Diskussion über seine Skulpturen, Malerei und Grafik an, die Namen tragen wie „Wo alle Leiden schwinden“ oder „Letzter Morgen“. Ab Sonntag, 15. Mai, ist die neue Sonderausstellung im Prignitz-Museum Havelberg zu sehen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<