Havelberg l Zu einem Strohballenbrand in der Havelberger Elbstraße, hinter den Lagerhallen des damaligen Baustoffwerkes, wurden am Freitagabend die Feuerwehren Havelberg, Nitzow und Jederitz gerufen. Eine starke Rauchentwicklung machte auf den Ort des Brandes aufmerksam. Die Einsatzfahrzeuge waren zeitnah am schlecht zugänglichen Brandort angelangt und begannen konzentriert mit den Löscharbeiten. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Die abgelöschten Ballen wurden von Burckhard Brüggemann vom städtischen Bauhof mit Hilfe von Technik auseinander gezogen.

Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Und auch der Besitzer, Landwirt André Schultze, war herbeigeeilt. Die Kameraden der Havelberger Wehr übernahmen abschließend die Brandwache.

Über die Brandursache und Schadenshöhe konnten bisher noch keine Angaben gemacht werden.