Italiener Farina erhält Winckelmann-Medaille

Stendal. Traditionell wie in jeder Hauptversammlung der Winckelmann-Gesellschaft verlieh auch in diesem Jahr Stendals Oberbürgermeister Klaus Schmotz die Winckelmann-Medaille der Stadt auf Vorschlag des Kuratoriums der Gesellschaft an einen bedeutenden Winckelmann-Forscher. Die Wahl fiel 2012 auf Dr. Francesco Farina aus Riva. In seinen Forschungsarbeiten und Veröffentlichungen spielen Johann Joachim Winckelmann und Johann Wolfgang von Goethe eine wesentliche Rolle. Er schrieb das Drama: "Endpunkt Triest - Leiden und Tod Johann Joachim Winckelmanns", das im gleichen Jahr anlässlich der Hauptversammlung der Winckelmann-Gesellschaft in Stendal erstmals von Mitgliedern des Schauspielensembles öffentlich bekannt gemacht wurde.