Warnau l  Denn vor genau einem Vierteljahrhundert, am 10. Oktober 1992, hatte ihre Mutter Marita Schulze die "Fischerstube" am Rande des Haveldorfes eröffnet. Dazu waren der Partyraum sowie die angrenzende Garage extra umgebaut worden.

Seit Januar 2006 wird die auf Fischgerichte spezialisierte Gaststätte in zweiter Generation von Sabine Schulze geführt. Inzwischen ist hier auch schon die dritte Generation zeitweise tätig: Tochter Alina hilft ab und an beim Kellnern aus – so auch beim kleinen Festempfang zum Jubiläum. Zum Gratulieren kam auch eine Delegation der Kindertagesstätte, die Knirpse sangen unter anderem „Wer will fleißige Köche sehen, der muss zur Fischerstube gehen“.

Gemeinsames Essen als Geschenk

Ortsbürgermeisterin Sonja Isecke schenkte dem Kollektiv ein Essen in einem Havelberger Lokal. Neben Köchin Carola Jahn gehören dazu derzeit auch Yvonne Gortat und Svetlana Winkelmann.

Seit acht Jahren ist die Gaststätte jeden Mittwoch nach dem Vollmond zugleich ein „Kulturtempel“: Dann wird zur Kleinkunstreihe „Fisches Nachtgesang“ geladen. Auch größere Events finden hier statt – die Hengstmänner führen im Sommer politisch-satirisches Kabarett auf und im Advent lädt die auch in der Kommunalpolitik engagierte Wirtin zum Weihnachtsbasar.