Wust l Hellblau. Für diese Farbe haben sich die Jugendlichen entschieden. Dann noch ein Baum mit Händen als Blätter und eine Wand mit bunten Farbklecksen – mit diesen Bildern im Kopf machten sie sich an die Arbeit. Betreuer Thomas Will vom Havelberger Jugendzentrum (Juze) war angetan vom Elan der jungen Leute. Ebenso Ecki Schuster. Über das Bundesprogramm „Jugend stärken im Quartier“ ist er beim Juze tätig und war gestern vor Ort, er konnte über das Programm auch die Farbe und die Malerutensilien bezahlen.

Am Dienstag wollen die Jugendlichen zusammen mit dem Gemeindearbeiter den Raum einrichten. Die Möbel sind zum Teil neu – eingelagerte Flutspenden. Auch die Ausstattung für die kleine Küche ist vorhanden. „Und dann werden wir sehen, was noch fehlt“, sagt Bürgermeister Bodo Ladwig Unterstützung zu.

Klubrat und Hausordnung

Da Betreuer Thomas Will nur donnerstags von 18 bis 20 Uhr in Wust sein kann, haben die Jugendlichen einen Klubrat gewählt. Verantwortung tragen Niklas Lucke und Hendrik Köppen, die als 18-Jährige auch einen entsprechenden Lehrgang absolvieren werden, außerdem im Rat sind Lena Reumann, Pauline Prüfert und Janina Kaufmann. Sie regeln auch die Öffnungszeiten: donnerstags von 16 bis 20 Uhr, freitags von 16 bis 22 Uhr und sonnabends von 17.30 bis 22 Uhr. Die Hausordnung sieht vor, dass rauchen nur draußen auf ausgewiesenen Plätzen erlaubt ist. Alkohol ist verboten, jeder ist für Ordnung und Sauberkeit verantwortlich, mit Strom und Wasser ist sparsam umzugehen.

Bilder