Veranstaltungen

Neben den vereinsinternen Terminen steht das im Veranstaltungskalender:

6. Mai: Hähnekrähen an der Reithalle;

18. August: kleine Präsentation anlässlich 125 Jahre Feuerwehr;

10. und 11. November: 18. Elbelandschau.

Schönhausen l Zwei von den Jugendlichen machen das besonders erfolgreich: Otto Northe mit den „Fränkischen Feldtauben“ und Tim Seeger mit Kaninchen der Rasse „Alaska“. Sie sind die Jugend-Vereinsmeister 2018 und auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend in der „Linde“ dafür geehrt worden. Auch wenn sie Unterstützung von Eltern und Großeltern haben, so wissen sie doch, was züchterisch zu leisten ist, um ansprechende Tiere zu züchten und auf Schauen auszustellen.

Bei den Erwachsenen ist Erika Bauch bei den Hühnern mit „Zwerg Vorwerk“ Vereinsmeisterin und Ehemann Gottfried Bauch bei den Tauben mit „Samtschild“. Erfolgreichster Kaninchenzüchter ist Diethelm Milbrett mit „Helle Großsilber“.

Drei Jahre lang hat der Vorstand des Vereins unter Vorsitz von Gottfried Bauch gute Arbeit geleistet. Das würdigten die Mitglieder mit dem erneuten Vertrauen, das sie dem Vorstand bei der Wahl aussprachen. Es bleibt also alles beim Alten: Gottfried Bauch Vorsitzender, Lutz Kolrep Stellvertreter, Axel Lange Schriftführer und Diethelm Milbrett Kassenwart. Er hat den langjährigen Kassenwart Ernst Rühe aus Fischbeck abgelöst, der das Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen abgeben musste. Ihm übermittelten die Züchter nochmals Grüße zu seinem 75. Geburtstag vor wenigen Tagen.

Bilder

Gottfried Bauch versicherte: „Die gesamte Truppe zieht mit!“ Dabei schweifte sein Blick als erstes zu seinem stets einsatzbereiten und zuverlässigen Stellvertreter René Kolrep. „Deshalb haben wir so ein harmonisches Vereinsleben und auch unsere Elbelandschau hat einen sehr guten Ruf. Mit über 400 ausgestellten Tieren können wir ganz stolz sein. Lob gibt es nicht nur für die gute Qualität der Tiere, sondern auch für die Tombola und die Kaffeestube.“ Deshalb ging sein Dank an alle, die stets zum Helfen bereit sind, an die unverzichtbaren Sponsoren und an die Gemeinde.

Beitragserhöhung

Mit der Beitragserhöhung auf 20 Euro im Jahr sind die Mitglieder einverstanden.

Die gute finanzielle Lage Dank der Sponsoren und des Ausstellungsbesuches macht es möglich, dass die Jugendlichen finanziell unterstützt werden können. So berichtete Jugendwartin Kathleen Tannhäuser vom Ausflug nach Havelberg zum Haus der Flüsse oder dem Ferienlager in Blankenburg. Die jungen Züchter bereichern nicht nur die Ausstellung mit Tieren, sondern auch mit Gebasteltem – für ihren Basar gibt es immer wieder Lob von den Besuchern.

Haben andere Zuchtvereine mit Mitgliederschwund zu kämpfen, so gibt es in Schönhausen sogar fünf Neuaufnahmen. Somit sind nun 46 Züchter dabei. Für die neue Wahlperiode wünscht sich Gottfried Bauch weiter so ein verlässliches Zusammenarbeiten und möglichst viele „vorzügliche“ Tiere. Und keine Sorge vor Erkrankungen wie der Vogelgrippe bei Geflügel oder bei den Kaninchen der RHDV 2 – vor dieser tödlich endenden Krankheit kann man die Tiere zum Glück mit einer Impfung schützen. Diese Impfung ist auch Pflicht, will man Tiere auf Schauen zeigen.

Im kommenden Jahr wird der Kleintierzüchterverein 90 Jahre alt.