Wust (asr) l Einstimmig hat der Gemeinderat Wust-Fischbeck entschieden, den Eigenanteil am Leader-Projekt „Sanierung der Theaterbaracke“ in Wust aufzubringen. Zwar sind die Fördermittel noch nicht genehmigt, aber die Aussicht darauf ist gut. Und auch nötig! Denn nur mit finanzieller Hilfe kann das Projekt gestemmt werden. Insgesamt gut 300 000 Euro wird es kosten, die Baracke am Sportplatz – gebaut Ende der 80-er Jahre – herzurichten.

Dach, Fußboden und Elektroanlage müssen unbedingt erneuert werden. „Und bei der Hülle ist noch zu prüfen, ob sie komplett neu gemacht werden muss oder ob eine Verblendung davor kommt“, berichtet Bürgermeister Bodo Ladwig. Modernisiert werden soll über zwei Jahre verteilt. Dieses Jahr sollen, so denn die Fördermittel fließen, 157 000 Euro (Eigenanteil 31 500 Euro) verbaut werden, die gleiche Sommer im Jahr 2017. Begonnen werden kann erst nach der Sommerschule, weil hier natürlich wieder das Theaterstück aufgeführt wird.