Havelberg l Sein Name: Siegfried Alpermann. „Havelberg hat mir schon immer sehr gut gefallen. Aus dem Grund bin ich von Rathenow hierher gezogen“, begründet er. Siegfried Alpermann ist ein sehr interessanter Mensch, was seine Laufbahn und sein technisches Verständnis betrifft. Nicht nur bei Motorradrennen stand der mittlerweile 85-Jährige häufig auf dem Siegertreppchen. „Als ich noch jünger war, hatte mich auch eine ganze Reihe anderer Sportarten fest im Griff“, erzählt er.

Zuerst auf dem Rücken der Pferde

Es begann in seiner Jugendzeit, und zwar zuerst auf dem Rücken der Pferde. „In den 1950er Jahren fand ich die Liebe am Dressurreiten. Dabei verdiente ich mir auch meine ersten Sporen, freute mich über erste Erfolge“, berichtet der topfitte Rentner, der jetzt unter anderem mit Radfahren seine Gesundheit pflegt.

10000 Meter gerne gelaufen

„Ein guter Leichtathlet war ich aber ebenfalls“, ist zu erfahren. „Am besten lag mir der 10 000-Meter-Lauf, in dieser Disziplin habe ich sogar an DDR-Meisterschaften teilgenommen.“

Bilder

170 km/h mit dem Rennboot

Noch als junger Mann stieg Siegfried Alpermann von den Dressurpferden auf PS-starke „Pferde“ um. „Ab 1956 gab es für mich nur noch den Motorsport.“ Hauptsächlich den auf dem Motorrad, aber auch den auf dem Wasser – mit dem Rennboot, wo er eine Zeitlang Mitglied der Nationalmannschaft der DDR im Rennbootfahren war. „Bis zu 170 Stundenkilometer sind wir mit den Rennbooten über das Wasser gerast. Mir hat das sehr viel Freude bereitet“, so Siegfried Alpermann. Erfolge blieben nicht aus.

Zahlreiche Pokale zieren Schrank

Die meisten Siege allerdings hat er beim Motorradrennsport eingefahren, in den er als Nachwuchsfahrer Ende der 1950er Jahre beim MC Rathenow eingestiegen ist. Und damit hatte der junge Mann dann schließlich auch den Sport gefunden, der ihm wirklich am allerbesten liegen sollte. Hier hat es Siegfried Alpermann zu seinen größten Erfolgen gebracht. Zum Beispiel wurde er sechsmal Deutscher Meister, einmal holte er in Teterow den Bergringpokal und dreimal gewann er den goldenen Helm von Polen. Zahlreiche Pokale zieren seinen Trophäenschrank. „Das sind alles schöne Erinnerungen“, findet der 85-Jährige.

Nur einmal schwer gestürzt

Eigentlich hat er nur an ein Motorradrennen keine guten Erinnerungen. „Auf der Strecke in Oschersleben bin ich vor sieben oder acht Jahren, technisch bedingt, schwer gestürzt und brauchte nach dem Krankenhausaufenthalt eine Weile, um wieder auf die Beine zu kommen. Bis dahin waren Stürze bei mir, von denen es in meiner Laufbahn nur wenige gab, immer recht glimpflich ausgegangen. Aber ursächlich dafür waren stets plötzlich auftretende technische Pro­bleme an der Rennmaschine.“ Zudem sei er „immer so vorsichtig gefahren, wie es bei bis zu 190 Stundenkilometern, je nach Kubikzentimeterklasse, nur möglich ist“.

Früher ein fleißiger Sammler

Eine richtig schöne Sammlung von alten Motorrädern und Autos hatte sich Siegfried Alpermann einmal zugelegt. „Ich schwärmte regelrecht dafür und habe auch sehr gerne an allem herumgebastelt. Aber mit 85 braucht man das nicht mehr. Deswegen ist jetzt fast alles verkauft“, erzählt der erfolgreiche Motorradsportler.

Zwei Motorräder noch für den Fahrspaß

Von zwei seiner Rennmaschinen hat er sich allerdings nicht trennen können: eine Honda RS 125 und eine Yamaha 350 RD. „Damit bin ich heute noch gerne unterwegs.“ Und außerdem mit einem Wohnmobil, mit dem er zu Familienmitgliedern, zu Freunden und Bekannten oder auch einmal in den Urlaub fährt. „Ich habe hier in Havelberg eine sehr nette Nachbarin. Zusammen machen wir uns öfter mal auf einen Ausflug.“

Immer alles repariert bekommen

Gearbeitet hat Siegfried Alpermann in seinem Leben natürlich auch. Zuerst als Müller, „von zu Hause aus, wo wir eine Landwirtschaft betrieben“, später dann als Kraftfahrer, Mechaniker und seit 1976 als selbstständiger Inhaber einer Reparaturwerkstatt für die Marke Simson und für Krankenfahrzeuge. Aber auch alles andere, bis hin zu jedem Pkw, vom Oldtimer bis zum neuen Wagen, „habe ich bis jetzt immer wieder zum Fahren gebracht“.