Havelberg l Die Havelberger Wohnungsgenossenschaft „Solidarität“ (Ha-W-Ge) hat bereits 2017 mit den umfangreichen Vorbereitungsarbeiten für den Aufzugsanbau im Mühlenweg 13 bis 16 begonnen. „Diese Vorbereitung zahlt sich jetzt natürlich aus, denn die Montagearbeiten konnten zum Wochenbeginn zügig starten“, freut sich Geschäftsführer Detlef Leppin. Der Neubaublock wurde 1981 gebaut und bekommt nun eine moderne Aufwertung. Komfort, Barrierefreiheit und Zugänglichkeit innerhalb des Gebäudes verbessern die Lebensqualität für junge Familien sowie ältere Bewohner und Personen mit körperlichen Einschränkungen.

Am ersten Eingang sind die Montagearbeiten für den Aufzugsschacht bereits abgeschlossen. Zuvor mussten aber die alten Treppenläufe und Podeste weichen. Sie wurden nach dem Aufsägen der Außenhülle des Neubaublockes nach außen herausgenommen. Mit dem Anbau der Aufzugschächte verändert sich auch das Treppenhaus, das aber weiterhin genutzt werden kann.

Die Bewohner des Einganges, an dem gerade gearbeitet wird, können ihre Wohnungen nicht betreten. Aber: „Die Mieter sind für eine Woche ausgezogen, zu Freunden, Bekannten, ihren Kindern oder in Pensionen. Eine finanzielle Zuwendung haben sie von uns für diese notwendigen Umstände erhalten“, erklärt Detlef Leppin. Die Bewohner nehmen das alles gerne in Kauf, denn nach dem Abschluss der Arbeiten können sie die moderne Aufzugsanlage zum Erreichen ihrer Wohnung nutzen.

Vierter Aufgang Ende Mai

Am ersten Eingang werden nach den Montagearbeiten die Verbindungsstellen zum Gebäude mit Beton vergossen und die Innenarbeiten beginnen. Am 23. April ist der zweite Eingang an der Reihe und dann gibt es, wegen der Feiertage im Mai, eine etwas längere Pause. In der wird zwar weitergearbeitet, nur die Montage ruht. Sie wird dann am 28. Mai am Eingang drei fortgesetzt und am 11. Juni beginnt der Aufzugsanbau am letzten Eingang.

Von diesen Zeitplänen und vielen anderen wichtigen Dingen sind die Mieter seit Jahresbeginn informiert. „Da dieser Block ja nicht der Erste ist, an dem wir Aufzüge anbauen lassen, haben wir zum Glück schon einige Erfahrungen gesammelt. Auf die heimischen Firmen, die die Arbeiten in Havelberg ausführen, ist auch verlass“, lobt Detlef Leppin.

Nach dem Aufzugsanbau wird die Fassade des Wohnblocks erneuert und auch im Innenbereich muss der Maler tätig werden.