Wust l Ob es dieses Mal gut geht? „Aller guten Dinge sind drei“, sprach sich Bürgermeister Bodo Ladwig am Samstagabend selbst Mut zu, als er das Fass Freibier beim Wuster Oktoberfest ansteckte. Dieses Mal war die Vorrichtung aber so sicher, dass – anders als in den letzten beiden Jahren – gar nichts schiefgehen konnte und nach nur einem Schlag das Bier aus dem Hahn floss. Festorganisator Enrico Reumann lud sodann alle Gäste in der Baracke am Sportplatz ein, ein Glas zu holen und auf die bevorstehenden Stunden anzustoßen.

Die passende Partymusik machten die Band „Cover Le Ri“ und DJ Karsten, der mit seinen Sprüchen genau wie Enrico Reumann für gute Laune sorgte.

Zum 14. Mal ist es Enrico Reumann und seinem Team gelungen, weiß-blaue Gaudi in der Baracke zu machen. Dass die Frauen Dirndl und die Männer Lederhosen trugen, ist schon fast eine Selbstverständlichkeit in Wust.