Havelberg l Nun ist es soweit: In der Fischerstraße auf der Havelberger Stadtinsel dürfen Fahrzeuge nur noch für maximal zwei Stunden geparkt werden. Zumindest montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr. Ansonsten dürfen Autos dort auch länger stehen und Anwohner haben ohnehin die Möglichkeit, dort mit einem Anwohnerparkausweis ihr Auto jederzeit unbegrenzt abzustellen. Dieser Ausweis kostet 26 Euro im Jahr.

Hagen Walther vom städtischen Bauhof hat am Donnerstag die entsprechende Beschilderung aufgestellt. Der Stadtrat hatte vor kurzem die entsprechende Änderung des Parkplatzkonzeptes für die Stadtinsel beschlossen. Ziel ist es, für Entspannung in der Straße zu sorgen. Die Fischerstraße wurde aufgrund der Zeitparkplätze in den angrenzenden Straßen Scabell- und Steinstraße gern von Besuchern, Angestellten und Geschäftsleuten zum längeren Parken genutzt wird. Mit der Einführung von Zeitparkplätzen wird dem Druck in der Hauptgeschäftszeit entgegengewirkt und eine höhere Parkfrequenz erreicht.

Diskutiert worden war unter anderem, weshalb das Parken in der Fischerstraße für zwei Stunden erlaubt ist, wogegen es auf den anderen eine Stunde ist. Damit ist an Kunden gedacht, die zum Beispiel zum Friseur, zur Kosmetik oder in eine Gaststätte gehen.