Havelberg l In Havelberg sind am Montagvormittag Hunderte Menschen auf die Straße gegangen, um für den Erhalt des Krankenhauses zu demonstrieren. Vor anderthalb Wochen war publik geworden, dass der Trägerkonzern KMG Kliniken das Haus in Kürze in eine Senioreneinrichtung umwandeln möchte und den Kranenhausbetrieb einstellen will. Mitarbeiter und viele Havelberger Einwohner befürchten, dass die medizinische Versorgung stark unter der Krankenhausschließlung leiden wird. Neben der Demo ist für heute eine Betriebsversammlung anberaumt. 

Rückkauf ist eine Option

KMG Kliniken hatte darauf verwiesen, dass die Patientenzahlen in den vergangenen Jahren zurückgegangen seien und jährlich ein Verlust von rund 1,7 Millionen Euro gemacht worden sei. Im Jahre 2013 hatte das Unternehmen eine Förderung in Höhe von rund sechs Millionen Euro vom Land erhalten. Damit wurde das Haus saniert und ein Trakt angebaut. Im Jahre 2002 hatte der Landkreis das Krankenhaus für 750.000 Euro an die KMG Kliniken verkauft und damit privatisiert. Es gibt eine Rückkaufoption.

 

Bilder