Schönhausen l  Denn auch wenn er das Traineramt der D-Jugend-Mannschaft abgibt, so bleibt er weiter als Schiedsrichter im Einsatz. „Und da gehört er zu den Aktivsten im Landkreis Stendal!“ würdigte der Vereinsvorsitzende Steffen Braunschweig am Sonnabend.

Kurz vor Anpfiff des Spiels der D-Jugend gegen die SG Bismark/Uchtspringe trat er mit einem Präsentkorb auf dem Arm vor die angetretenenen Mannschaften, bat Achim Richter zu sich und resümierte kurz: Achim Richter ist ein verdienter Sportfreund, der anfangs als Trainer der Mannschaft seiner Enkelin Lea-Sophie Richter zu den Preußen kam. Zusammen mit ihr und ihrer Mannschaft wechselte er von Jahr zu Jahr eine Altersstufe höher, bis er dann in der D-Jugend „hängen blieb“, Lea-Sophie ist inzwischen in der B-Jugend.

Im zurückliegenden Jahr hat er zusammen mit Harald Bauherr aus Klietz als Trainergespann zusammengewirkt. „Nun ziehe ich mich als Trainer zurück. Denn es ist schon sehr aufwendig, zweimal pro Woche zum Training und dann auch zu den Spielen von Insel auf der anderen Elbseite hier rüber zu kommen. Jetzt mit 70 ist ein guter Zeitpunkt, unter das Thema Training einen Schlussstrich zu ziehen.“ Aber als Schiedsrichter bleibt er den Preußen natürlich treu. In der zurückliegenden Saison hat er immerhin 54 Spiele gepfiffen.

Spiel gewonnen

Auch beim Spiel seines nun ehemaligen Teams stand er als Unparteiischer auf dem Platz. Die SG Schönhausen/Klietz/Tangermünde hat mit 5:4 (3:2) den zweiten Sieg in der neu gegründeten SG in dieser Saison eingefahren. Drei Tore hat Noah Glenn Stenzler-Sonntag (Tangermünde) geschossen, die beiden anderen Leon Wilke (Tangermünde) und der Schönhauser Leon-Maurice Seyer. Eine starke kämpferische Leistung des Teams, zu dem auch Kapitän Malte Leon Bauherr, Torhüter Travis Angelino Korth (beide Klietz) sowie der Verteidigerin Amelie Dierschke aus Tangermünde gehören, resümierte Trainer Harld Bauherr nach dem Abpfiff. Betreut wird die Mannschaft von Marie Ulrike Klipp aus Tangermünde als Assistentin, ihr Sohn Julian spielt ebenfalls in der SG.