Havelberg l Wenn die Bundeswehr in Havelberg zum Tag der offenen Tür einlädt, gibt es auch immer Pilze aus Holz für die Gartendeko. Dafür sorgt Hauptfeldwebel Erik Bretschneider vom Panzerpionierbataillon 803 alljährlich mit der Kettensäge. In diesem Jahr hatte er um die 60 angefertigt, die bis zu einem halben Meter hoch sind. Gegen eine Spende konnten Besucher diese mit nach Hause nehmen.

Den Erlös von 390 Euro hat das Bataillon der Förderschule „Am Lindenweg“ in Havelberg gespendet. Zwischen beiden besteht seit Jahren eine Patenschaft. In dieser Woche überbrachten Erik Bretschneider und Oberleutnant Jens Vogel, der als Projektoffizier das Havelbiwak in seiner Verantwortung hatte, den Scheck. In der Oberstufe 2, aus der Schüler im Programm der Förderschule beim Biwak mitgewirkt hatten, wurden die Soldaten herzlich begrüßt. „Wir wollen ein sensorisches Set kaufen. Das ist eine Schaukel für schwerbehinderte Kinder, die in der Unterstufe 1 im Klassenraum genutzt werden kann. Das passt vom Preis“, berichtet Schulleiterin Petra Heidrich. Ein paar Euro bleiben übrig, davon wird Material für die Erstklässler gekauft.