Havelberg

Stiftung schenkt Prignitz-Museum ein originales Henschel-Bild

Große Freude beim Förderverein und beim Prignitz-Museum Havelberg: Aus dem Nachlass von Kurt Henschel hat die Fielmann Stiftung ein typisches Bild des Malers gekauft.

Von Andrea Schröder 04.10.2022, 11:05
Jürgen Ostwald und Constanze Köster von der Fielmann Stiftung übergaben am gemeinsam mit Monika Stengel von Fielmann in Stendal ein Bild des Malers Kurt Henschel an Antje Reichel und Harald Wildhagen (von links).
Jürgen Ostwald und Constanze Köster von der Fielmann Stiftung übergaben am gemeinsam mit Monika Stengel von Fielmann in Stendal ein Bild des Malers Kurt Henschel an Antje Reichel und Harald Wildhagen (von links). Foto: Andrea Schröder

Havelberg - Wer dieses Bild sieht und schon länger in Havelberg und Umgebung zu Hause ist, erkennt sofort, dass es ein echter „Henschel“ ist. Die Dächer der Altstadt, die Stadtkirche im Hintergrund, das Wasser des Stadtgrabens sind abgebildet auf diesem Werk, das zu einem der letzten des Havelberger Malers Kurt Henschel gehört. Im Prignitz-Museum ist die Freude groß über die Schenkung von der Fielmann Stiftung. Nächste sind in Aussicht gestellt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.