Sandau l Ab Freitag wird auf der Ortsdurchfahrt in Sandau die Schwarzdecke aufgetragen. Der Straßenfertiger ist bereits vor Ort, los geht die Asphaltierung am Ortsausgang nach Havelberg. Diese Arbeiten sollen innerhalb einer Woche erledigt sein, war vom Bauherren, der Landesstraßenbaubehörde, auf Nachfrage zu erfahren. Aufgetragen wird zuerst die gröbere Tragschicht, danach folgt der Binder und abschließend kommt die feinere und etwas dünnere Deckschicht an die Reihe.

Es dauert etwas länger als normalerweise, da der Asphalt aus den Werken in Gardelegen und Lüderitz herantransportiert werden muss. Auf diesem Weg liegt die Elbbrücke, wo Wartezeiten eingeplant werden müssen.

Um zwei Wochen im Verzug

Ohnehin sind die Bauarbeiter der Stendaler Firma Matthäi um etwa zwei Wochen im Verzug – dazu wird es in der kommenden Woche noch eine gesonderte Pressemitteilung geben. Es mussten zusätzliche Arbeiten vorgenommen werden – was man erst im Zuge der Sanierung feststellte – und es gab Probleme im Randbereich der Ortsdurchfahrt. Neuer Fertigstellungstermin ist nunmehr der 11. September – der Havelberger Pferdemarkt als zusätzliches „Druckmittel“ für den ursprünglich geplanten Übergabetermin Ende August entfällt in diesem Jahr.

Bilder

Dieses neue Datum könnte sich dann aber auch in etwa mit der Wiederinbetriebnahme des Fährbetriebes decken, denn auch die Landrevision des städtischen Wasserfahrzeugs wird sich voraussichtlich länger als geplant erstrecken. In dieser Woche wird das Fahrzeug samt den beiden Auffahrrampen auf der Werft in Havelberg abgestrahlt, wozu die Fähre komplett eingehaust wurde. Dabei entdeckte Löcher werden gleich zugeschweißt.