Tourismus

Touristinformation in Havelberg verzeichnet große Nachfrage nach Betten

Die Hansestadt Havelberg ist derzeit bei Urlaubern sehr gefragt. Das hat die Tourostinformation anhand der Bettennachfrage festgestellt.

Dass Havelberg ein wunderschönes Reiseziel ist, hat sich inzwischen bei vielen herumgesprochen.
Dass Havelberg ein wunderschönes Reiseziel ist, hat sich inzwischen bei vielen herumgesprochen. Foto: Andrea Schröder

Havelberg - as

Die Stadt ist voll! In Havelberg herrscht Urlaubsflair. Viele Touristen flanieren an der Uferpromenade oder spazieren durch die Stadt. „Die Übernachtungsanfragen in der Touristinformation sind seit einigen Tagen rasant angestiegen“, berichtet André Gerdel. Leiter des Amtes für Ordnung, Soziales und Kultur. Wer kurzfristig eine Übernachtung sucht, hat es nicht leicht, wie ein Beispiel aus der Touristinfo zeigt. Denn die gelisteten Bettenanbieter wie Jugendzentrum, Ruderriege, beide Hotels und viele Ferienwohnungen waren alle sind belegt. Ein Hotelier teilte auf Nachfrage mit, dass dies die Tage seien, an denen man zehn Zimmer mehr bräuchte.

20 Minuten dauerte es beim Abtelefonieren der Bettenanbieter, bis das Team der Touristinfo zwei Frauen weiterhelfen konnte. „Zum Glück ist seit vergangener Woche der Havelberger Wassersportverein neu im Bettenverzeichnis als Anbieter verzeichnet“, so André Gerdel. Er weiß, dass viele Urlauber auch in Zeiten von Buchungsportalen mit Hilfe der Touristinformationen Übernachtungen suchen, weil sie stark in der Region vernetzt sind und den einen oder anderen Geheimtipp für Unterbringungen haben. „Hintergrund des aktuellen Anstiegs dürften wohl die kurzfristigen Umorientierungen aufgrund der Überschwemmungen in anderen Teilen Deutschlands und die wieder schwierigen Bestimmungen im Ausland bezüglich Corona sein wie zum Beispiel für Holland, Dänemark oder Mallorca.“