Wulkau l Etwa 20 Helfer – auch aus Havelberg, Kamern, Sandau, Magdeburg, Hamburg und Perleberg – dekorierten bei herrlichstem Sonnenschein den Wulkauer Ostereierbaum. 2018 – da war Ostern etwas zeitiger – musste diese Aktion noch wegen Frostes von -15 Grad Celsius verschoben werden, informierte Organisatorin Anke Ziegler. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Ostereier in verschiedenen Größen und aus diversen Materialien hinzu, inzwischen sind es um die 2000, darunter auch viele selbst gefertigte.

Auf alle Helfer wartete danach wieder eine leckere Stärkung: Schmalzstullen, wobei die Brote frisch aus Anke Zieglers Bauernbackofen kamen. Gebacken hatte diese der aus Schönhausen stammende Bäckermeister Lutz Albrecht, der jetzt  in Halberstadt lebt. Auch einen Blechkuchen gab es noch.