Elbe-Havel-Land l Der Förderverein der Klietzer Wehr als Ausrichter freute sich über viele Gäste, welche den Festplatz aufsuchten. Knapp 100 Eier waren hier versteckt, darunter ein goldenes, dessen Finder ein Gutschein erhielt. Preise gab es auch beim Stangenklettern zu gewinnen, auch wurde eifrig getanzt.

Auch in Sandau sorgten die Feuerwehr und ihr Förderverein für die Osterfeierlichkeiten. Diesmal hatte der Förderverein der Kindertagesstätte den Kuchenbasar organisiert – aus gutem Grund: An dem Tag fand die Spendenübergabe der Havelberger Opelfreunde an diesen Verein statt. Am Wochenende zuvor hatte – bei leider nicht so tollem Wetter – das Benefiz-Opeltreffen an der Turnhalle stattgefunden. Stefanie Janke, die Vorsitzende der Opelfreunde freute sich, dem Förderverein insgesamt 1650 Euro übergeben zu können. Davon hatte der Förderverein 350 Euro schon beim Kuchenbasar erwirtschaftet, die restlichen 1300 Euro wurden am Gerätehaus offiziell übergeben.

Kreisverkehr von Spende bauen

„Von dem Geld wollen wir auf dem Hof der Kita einen Kreisverkehr bauen, denn Fahrzeuge hat die Einrichtung bereits genügend“, erklärte Vorsitzende Carmen Oelsner. Mit bei der Übergabe dabei waren auch diverse Helfer der Opelfreunde, wie Alex König von der KKW-Crew aus Arneburg. Er gab als Moderator bekannt, dass auch im kommenden Jahr wieder ein Benefiz-Treffen in Sandau sein wird. Das dritte Opeltreffen in Havelberg wird vom 28. bis 30. Juni im Mühlenholz stattfinden.

Bilder

Die Sandauer Gastgeber luden die jüngsten Gäste zu Wasserspielen ein, wobei mit dem Wasserstrahl ein brennendes Haus gelöscht werden konnte. Das Einsatzfahrzeug stand für Rundfahrten bereit. Die große Ostereiersuche fand etwas später wieder auf der Wiese am Marienheim statt.

In Neuermark-Lübars organisierte der Heimatverein das Osterfest. Zur Eiersuche war sogar ein plüschiger Hase – im Kostüm steckte Silja Schulz – mit dabei. 50 Eier waren für die Kinder auf der Wiese versteckt, für jedes gab es anschließend einen kleinen Preis. Auch die Erwachsenen durften zehn blaue Eier suchen, diese galten als Getränkgutschein. Vielleicht wird auch hier – wie in Klietz – der ungenutzte Feuerstapel zum 1. Mai abgebrannt.

Die nächste große Aktion des Heimatvereins ist das Dorffest, was am 8. Juni stattfindet. Abends werden die Village Boys zum Tanz aufspielen.