Schönhausen l Aber bevor die neue Saison Ende August startet, gibt es verschiedene Trainingseinheiten. So war Chemie Genthin zu Gast in der Schönhauser Grundschul-Turnhalle. Und jetzt fand das Rückspiel in Brettin statt. Beide Mannschaften spielen in der Kreisliga Nord des Kreisverbandes Jerichower Land. Im Spiel gegen Einheit Genthin konnten die Preußen dominieren. Die Begegnungen mit dem TSV Brettin endete beide Male mit einem eindeutigen Sieg für Brettin. Aus Schönhausen dabei waren Mario Pultermann, Wolfgang Wille, Frank Lobitz, Jürgen Mund, Achim Kuckuck, Jürgen Jahn, Udo Witte und der Jüngste Timo Pultermann.

„Solche Begegnungen bieten Möglichkeiten, andere Spieler und Spielweisen besser kennenzulernen sowie unter Wettkampfbedingungen zu trainieren und sich somit bestens auf die kommende Spielsaison vorzubereiten“, so Organisator Wolfgang Wille. „Alle Begegnungen waren von einer freundschaftlichen Atmosphäre während und nach dem Wettkampf geprägt und werden sicherlich wiederholt.“

Zum Kader der Tischtennis-Sektion gehören zehn Mann. Zwei Mannschaften sind im Spielbetrieb der Kreisliga Nord vertreten – beide streben wieder einen Platz im oberen Mittelfeld der 2. beziehungsweise 3. Kreisklasse an.

Bilder

Derzeit sind im Tischtennisverein des SV Preußen 27 Schönhausen elf Spieler, die in zwei Mannschaften in der 2. und 3. Kreisklasse spielen. Gerne können weitere Sportler, die Freude am Tischtennisspiel haben, dazu kommen. Haupttrainingstag ist dienstags um 18 Uhr.