Wust l Mit einem mageren 0:0 endete das jüngste Heimspiel des SV Traktor Wust gegen Schernebeck. Für die Gastgeber „war es eine gefühlte Niederlage, denn wir haben 90 Minuten auf ein Tor gespielt und nicht getroffen“, resümiert Kapitän Stefan Deuble. Sogar zwei Elfmeter, einer auf jeder Seite, wurden verschossen.

Aktuell steht Traktor Wust an Position 4 der Kreisliga-Tabelle. „Das hört sich zwar gut an, ist aber mit Vorsicht zu genießen, weil wir ein Spiel mehr als die anderen Mannschaften haben.“

Am kommenden Sonnabend geht es zu Rot-Weiß Werben, Anstoß ist um 15 Uhr. Die Traktor-Kicker freuen sich, wenn wieder Fans mitreisen, um sie zu unterstützen.

Treffen für Trecker und Gespanne

Neben den Fußballern gibt es bei Traktor Wust noch zwei weitere Sektionen: Tischtennis und Reitsport Sydow. Die Reiter aus Sydow mit Dietmar Schwarzlose als Verantwortlichem richten im Mai zwei Veranstaltungen aus: Am 1. Mai ist Treckertreffen für alle, die sich für die zumeist alte landwirtschaftliche Technik interessieren. Und am 5. Mai geht es beim Gespannfahrertreffen um echte Pferdestärken. An den Vorführungen werden sowohl Akteure als auch Zuschauer sicher ihre Freude haben.

Die zehn Traktor-Tischtennisspieler haben sich in der dritten Kreisklasse Altmark Ost etabliert und belegen in der laufenden Saison den siebenten Platz von 9 Teilnehmern. Mit dieser Platzierung ist man in der ersten Spielzeit recht zufrieden.

Die Jahreshauptversammlung mit Vorstandwahl findet nach dem letzten Punktspiel der Fußballer statt. Termin dafür ist der 8. Juni um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum, kündigt der Vorsitzende Enrico Reumann an.