Havelberg l Im Havelberger Mühlenholz ist ab dem 27. Juni wieder Party angesagt. Die Opelfreunde Havelberg laden auf dem Festgelände – nach der Premiere 2017 und der Fortsetzung 2018 – zum dritten Havelberger Opeltreffen ein. „Die Anreise der meisten Teilnehmer erwarten wir bereits am Donnerstag“, berichtet Stefanie Janke, die Vorsitzende des in Jederitz ansässigen Vereins der Opelfreunde. „Wir rechnen in diesem Jahr mit gut 300 Fahrzeugen auf unserer Festwiese“, zeigt sie sich optimistisch. Über Facebook und auf einer ganzen Reihe von Opeltreffen in Deutschland wurde dafür Werbung gemacht. Und auf den Opeltreffen knüpften die Havelberger Opelfreunde zudem immer wieder neue Kontakte. 300 Fahrzeuge – teilnahmeberechtigt sind auch die Fahrer anderer Automarken – wären ein neuer Rekord. 130 Autos waren es 2017 und 200 im Vorjahr.

Start mit Schwein am Spieß

Damit sich alle bis dahin Angereisten auch schon am Donnerstag auf dem Festplatz wohlfühlen, „starten wir an dem Abend mit einer extra Versorgung: Es gibt Schwein am Spieß“, so Stefanie Janke. Dazu sind auch Besucher herzlich willkommen.

Partys an zwei Tagen

An den zwei folgenden Abenden stehen dann eine Ossi-Party (Freitag) und eine 90er-Jahre-Party (Sonnabend) auf dem Programm, wozu auch alle Partyfreunde aus Nah und Fern willkommen sind. Stefanie Janke weist darauf hin, dass für diese zwei Veranstaltungen aber jeweils ein kleiner Eintritt zu entrichten ist. Am Freitag um 11 Uhr wird zudem im Pool angebadet. Ein solcher war auch schon im Vorjahr aufgebaut und gut angenommen worden. Kaffee und Kuchen wird ab 15 Uhr angeboten, ebenfalls dann am Sonnabend.

Burnouts für Zuschauer

Der Haupttag des 3. Havelberger Opeltreffens ist der Sonnabend, an dem ab 12 Uhr die Bewertung der Fahrzeuge (Show & Shine) vorgesehen ist und ab 16 Uhr die traditionellen Klubspiele stattfinden. „Für diese haben wir uns auch eine Überraschung ausgedacht, die aber noch nicht verraten wird“, kündigt Stefanie Janke an. Ab 14 Uhr stehen Kinderbespaßungen auf dem Programm – mit Kinderschminken, zwei Hüpfburgen, Schaumparty und Kinderdisko. Wettbewerbe finden zudem den ganzen Tag lang für Besucher statt, auch abends an der Bühne soll es solche Aktionen geben. Und an die spektakulären Burnouts für Zuschauer ist auch wieder gedacht worden.

Pokalübergaben am Sonntag

Der Sonntagvormittag steht ganz im Zeichen der Ehrungen. Ab 10 Uhr werden zahlreiche Pokale für alle denkbaren Bewertungen vergeben. Nach dem Mittag beginnt dann die Abreise der Teilnehmer.

Besucher sind willkommen

Die Organisatoren freuen sich auf viele interessierte Besucher. „Es ist ein familienfreundliches Fest“, wirbt Stefanie Janke. „Mit Spiel, Spaß und gutem Essen.“ Bis auf die Partys am Abend ist der Eintritt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene frei.