Havelberg l Ein Verkehrsschild an der unbefestigten Fläche des großen Parkplatzes am Haus der Flüsse in der Havelberger Elbstraße verbietet seit einigen Tagen Fahrzeugen aller Art die Zufahrt zum Gebiet des Verladehafens an der Havel. Die Parkpflächen hier sind damit eingeschränkt worden; im vorderen Bereich stehen aber sowohl auf dem befestigten Teil als auch auf dem unbefestigten Teil noch ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Parken an der Kaimauer

„Als Eigentümer des Geländes obliegt der Stadt Havelberg, was den Verladehafen betrifft, eine Verkehrssicherungspflicht“, nennt André Gerdel, Amtsleiter für Ordnung, Kultur und Soziales in der Stadtverwaltung, einen Grund für das Aufstellen des Verkehrsschildes mit dem Zusatz „Hafengebiet. Zufahrt nur mit Sondergenehmigung“. „An der Kaimauer finden regelmäßig Verlade- und andere Arbeiten, wie das Schreddern von Bäumen, statt. Dieser Bereich ist abzugrenzen.“ In der Vergangenheit habe es unter anderem mehrfach Beschwerden von Firmen gegeben, dass Fahrzeuge unmittelbar an der Kaimauer abgestellt worden waren – darunter Wohnmobile und auch Lkw. „Auf einer Fläche, die nie dem öffentlichen Verkehr gewidmet worden ist“, so der Amtsleiter. Eine Sperrung des Hafenbereiches habe sich somit erforderlich gemacht.

Ausnahmen bei Veranstaltungen

Für Veranstaltungen würde es Sonderregelungen geben. „Natürlich kann hier weiterhin ein Zirkus aufbauen, kann zum Pferdemarkt ein großer Parkplatz eingerichtet werden und können Konzerte stattfinden“, erklärte André Gerdel.