Fischbeck l Kurz bevor vor wenigen Tagen zur großen Einweihung des Gerätehauses zahlreiche Gäste begrüßt worden sind, fanden sich Dorfbewohner im Versammlungsraum ein. Immerhin 40 Mitglieder konnten schon gewonnen werden.

Zum Vorstand gehören vier Personen: Vorsitzende ist Andrea Rückert, Stellvertreterin Kirsten Langnese, Kassenwartin Kathrin Köppe und Mitglied der Wehrleitung Maik Mangelsdorf. Weitere Funktionen sind so besetzt: Jana Behm kümmert sich um alles Schriftliche, Christopher Rzyski und Silko Worm prüfen die Kasse.

Dank den Unterstützern

Bis zur Gründungsversammlung waren viele Details zu klären. „Dabei hatte ich große Unterstützung von den Hohengöhrener Fördervereinsmitgliedern Peter Hackel und Ulf Wabbel – ihnen danke ich ganz herzlich dafür“, so Maik Mangelsdorf, stellvertretender Wehrleiter. Auch Jana Behm, Stefan Mertens sowie Wehrleiter André Köppe und seine Frau Kathrin haben viel Mühe investiert, um den Verein aus der Taufe heben zu können.

Tag der offenen Tür geplant

Nötig ist er, um künftig auf Veranstaltungen für den Ort auch Angebote unterbreiten zu können. Das wird noch im Sommer bei einem Tag der offenen Tür der Fall sein. Nach einer dreijährigen Pause bedingt durch die Flut und das Fehlen eines Gerätehauses sollen künftig auch traditionelle Veranstaltungen wie die Maifeier belebt werden.