Havelberg l Über 50 Mitglieder der Havelberger Ortsgruppe VII der Volkssolidarität hatten sich zu ihrem traditionellen Grillnachmittag zusammengefunden. Der Nachmittag begann mit einem gemütlichen Kaffeetrinken, bei dem schon sehr viel erzählt wurde. Etwas maritimer wurde es dann, als der „Pirat“ Christoph H. Möller, er war aus Schwerin gekommen, zum Akkordeon griff. Mit Liedern vom Meer, vom Verlassen werden, von der Sehnsucht und der Liebe zum Wasser sang er sich in die Herzen der Senioren. Quer durch alle Jahrzehnte, mit Liedern von Hans Albers, Jacques Brel, Lale Andersen, Santiano, Rio Reiser, Freddy Quinn und vielen anderen, lud Christoph H. Möller zum Mitschunkeln ein. Im zweiten Teil seines Auftritts präsentierte er dann die „Perlen der deutschen Unterhaltungskunst“ und erntete auch dafür reichlich Applaus. Gegen Abend gab es Leckeres vom Grill.

Am Donnerstag, 17. August, findet in der Begegnungsstätte ab 13 Uhr ein großes Romméturnier statt. Die Geschäftsführerin des Regionalverbandes Altmark, Monika Pinkel, trifft sich hier dann am 21. August mit allen Vorsitzenden und Hauptkassierern der Ortsgruppen.