Ferchels l Nichts ging mehr am vierten Adventssonntag: Sämtliche Bänke in der Kirche waren besetzt, es mussten noch zusätzliche Stühle aufgestellt werden. Auch auf der Empore waren alle Sitze besetzt, einige Gäste mussten mit Stehplätzen vorlieb nehmen.

Gut zu tun hatten Birgit Lewerenz, Ines Wolf und Ingrid Szulesynskich von der Kirchgemeinde vor Konzertbeginn: Im Vorraum schenkten sie warme Getränke aus. Allein hier kamen am Ende 120 Euro zusammen, berichtete Kirchspiel-Vorsitzende Birgit Lewerenz.

Innehalten und genießen

„Nach Ferchels geht die Reise heut hindurch durch Berg und Tann – und jeden der da klatscht und singt, belohnt der Weihnachtsmann“ sangen die Show-lener zur Begrüßung. Man möge innehalten und das Konzert genießen, wurden die Gäste aufgefordert.

Bilder

Das Ensemble ist seit Anbeginn dabei. „Wir versuchen, dieser Kirche beim Überleben zu helfen“, so das Motiv von Chorleiterin Beatrice von Kirn. Die Gäste finden hier eine tolle familiäre Athmosphäre vor, natürlich wird auch gemeinsam mit dem Chor gesungen.

Dass das Konzert bei den Besuchern wieder sehr gut ankam, bewies auch die am Ausgang gesammelte Kollekte in Höhe von 600 Euro. Ein Teil des Geldes fließt in die Chorarbeit, der Großteil kommt der Sanierung der Kirche zugute, informierte Birgit Lewerenz.

Zwei Bleiglas-Fenster für 1000 Euro repariert

In diesem Jahr musste die Kirchgemeinde bereits 1000 Euro für die Reparatur zweier bleiverglaster Fenster bezahlen, wovon eines durch Unbekannte zerstört worden war. Weitere Fenster müssen im Turm repariert werden, damit dann auch keine Vögel mehr eindringen können. Zudem ist in Ferchels seit einiger Zeit ein Verein in Gründung, welcher beim Erhalt der Kirche ebenfalls unterstützen möchte. Ferchelser hatten vorm Konzert auch beim Reinigen des Gotteshauses geholfen.

Auch am heutigen Heiligen Abend herrscht wieder Leben in der Kirche: das Krippenspiel wird ab 17 Uhr aufgeführt. Ein solches wird es um 15 Uhr auch in der Schollener Kirche geben, mit dabei sein wird hier Prädikantin Michaela Möbius. Krippenspiele werden ferner um 17 Uhr in Hohengöhren (mit Pfarrer i. R. Johannes Seidenberg) sowie in Neuermark-Lübars aufgeführt – hier wird Michaela Möbius mit dabei sein. Das Krippenspiel in der Schönhauser Kirche beginnt um 18 Uhr.

Gottesdienste mit Abendmahl

Am zweiten Weihnachtsfeiertag läuten die Glocken den Gottesdienst mit Abendmahl in Molkenberg ein, welchen Pfarrer Johannes Seidenberg ab 9 Uhr feiern wird. Danach ist der Vakanzpfarrer in Hohengöhren zu Gast, hier beginnt der Gottesdienst um 10.30 Uhr.

Die letzten Gottesdienste des Jahres werden am Silvestertag jeweils mit Abendmahl um 16 Uhr im Schollener Pfarrhaus sowie um 17.30 Uhr in Schönhausen gefeiert.